Deutsche Hypo Index startet mit Plus

22.01.2019

Der Immobilienklima-Index der Deutschen Hypo ist mit einem Plus um 4,4 % auf 123 Punkte in das neue Jahr gestartet. Die Verluste vom Dezember (-4,3 %) wurden damit wettgemacht und wieder das Niveau vom November 2018 erreicht. Unter den einzelnen Assetklassen stieg das Büroklima mit +6,2 % am stärksten, vor Wohn- (+4,1 %), Logistik- (+4 %) und Hotelimmobilien (+3,7 %). Lediglich das Handelsimmobilienklima verharrte im Stimmungstief (-0,1 %). Trotz dem Stimmungsaufschwung zum Jahreswechsel zeigt sich Deutsche-Hypo-Vorstand Sabine Barthauer skeptisch. Das Wachstum habe an Dynamik eingebüßt, es werde längst nicht mehr alles gekauft geschweige denn finanziert, und die politischen Unsicherheiten könnten uns nachhaltig beeinträchtigen.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.