Hamburg: BNP Paribas REIM kauft den Kallmorgen-Tower

28.01.2019

Der Projektentwickler Quest Investment Partners meldet den Verkauf des Hamburger Kallmorgen-Tower an BNP Paribas REIM. Die Immobilie wird in den Next Estate Income Fund III (NEIF III) eingebracht. Das siebzehngeschossige Bürogebäude in der Willy-Brandt-Straße 23 hatte der Architekt Werner Kallmorgen 1968 für IBM konstruiert und einer Hollerith-Lochkarte nachempfunden. In den letzten zwei Jahren wurde der denkmalgeschützte Bau entkernt und komplett renoviert. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Hauptmieter ist der Coworking-Anbieter Spaces mit 7.000 m². Über den bevorstehenden Verkauf an BNP Paribas REIM hatte TD Premium bereits im Juli berichtet.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.