München: Corestate kauft Bürogebäude und plant Erweiterung

05.02.2019

Corestate hat ein Bürogebäude in München-Perlach erworben und will es bis Ende 2020 renovieren, erweitern und vollständig vermieten. Die geplante Gesamtinvestition liege bei 66 Mio. Euro, teilt das Unternehmen mit. Geplant ist, dass auf einer bisher als Parkplatz genutzten Fläche ein mehrgeschossiger Büropavillon errichtet wird. Die Entwicklung und Revitalisierung wird von Aamundo durchgeführt. Die bestehende Büroimmobilie in der Albert-Schweitzer-Straße 62-66 verfügt derzeit über 13.000 m² Mietfläche und ist aktuell zu etwa 75 % an mehrere Einzelnutzer vermietet. Wie Corestate mitteilt, soll das Objekt Investoren im Rahmen eines Club-Deals angeboten werden.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.