Moody’s warnt Berlin vor Enteignungen

15.03.2019

Die US-Ratingagentur Moody’s warnt vor den Folgen, die eine Enteignung großer Wohnungskonzerne für die Kreditwürdigkeit Berlins haben könnte. Sollte der geplante Volksentscheid über die Verstaatlichung privater Immobilienkonzerne erfolgreich sein, würde das Berlins Kreditprofil langfristig negativ beeinflussen, heißt es in einem Kommentar der Agentur. So würde die Enteignung von Immobilienkonzernen die Möglichkeiten der Hauptstadt mindern, Investoren anzuziehen, und zudem die Verschuldung auf ein Rekordhoch drücken. Den Aufwand für Entschädigungen der betroffenen Immobilienkonzerne schätzt der Senat auf bis zu 36 Mrd. Euro; das Land ist derzeit mit 58 Mrd. Euro verschuldet.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.