Berlin: Kuehn Malvezzi liefert Entwurf für 30.000 m² an der Jannowitzbrücke

28.03.2019

Das Architekturbüro Kuehn Malvezzi wird den Entwurf für den ersten Bauabschnitt des von Cesa und Art-Invest am Berliner Bahnhof Jannowitzbrücke geplanten Büro- und Geschäftsensembles liefern. Dabei entstehen auf dem Grundstück in der Holzmarktstraße 3-5 zunächst rd. 30.000 m² für Büros und Co-Working-Spaces mit öffentlichen Konferenz-Zonen sowie Gastronomie und einem Nahversorger im Erdgeschoss. Das Baudenkmal in der Holzmarktstraße 10 wird durch einen Anbau in das “Jaho Berlin-Mitte” genannte Projekt integriert. Ende dieses Jahres will das eigens gegründete Joint Venture aus Art-Invest und Cesa den Bauantrag einreichen. Der Baustart ist dann im Sommer 2020 geplant. Der zweite Bauabschnitt sieht ein Hochhaus mit rd. 20.000 m² Geschossfläche vor, für dessen Gestaltung ein separater Workshop ausgelobt werden soll. Mehr zu dem Projekt finden Sie im Datenblatt von TD Premium.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.