Weg für 500 Mio. Euro teuren Industriepark bei München ist frei

18.07.2019

Der Weg für ein 40 ha großes Gewerbegebiet in Vaterstetten-Parsdorf bei München ist frei: Der Haushaltausschuss des bayerischen Landtags stimmte einem Grundstückstauschgeschäft zu, der es ermöglicht, dass BMW und der Maschinenbauer KraussMaffei sich in dem 250.000 m² Mietflächen fassenden Industriepark ansiedeln, der von der VGP Park München GmbH entwickelt wird. Für die Bauphasen des Parks ist ein Zeitrahmen von mehreren Jahren vorgesehen, das Investitionsvolumen liegt bei über 500 Mio. Euro. BMW wird im Industriepark ein Versorgungszentrum für sein Forschungs- und Innovationszentrum (FIZ) ansiedeln, KraussMaffei verlegt seine Firmenzentrale von München-Allach nach Parsdorf. Der Industriepark soll bis 2026 fertiggestellt sein. KraussMaffei plant, ab Mitte 2022 mit dem Umzug zu beginnen, BMW wird bereits ab August 2020 einziehen.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.