Henderson Park will Immobilienbestand verdreifachen: “Mehr Chancen als Schwierigkeiten”

18.05.2020

Der britische Investor Henderson Park, der vor Kurzem mitten im Lockdown mit einem Kauf im Büroquartier Schützenstraße in Berlin auf sich aufmerksam machte, strebt langfristig eine Verdreifachung seines deutschen Immobilienbestandes an. Man wolle sich dabei als “Partner für hochqualitative lokale Asset-Manager und Operating Partner etablieren”, erklärte Gründungspartner Nick Weber im Gespräch mit TD. Er sehe in der gegenwärtigen Ungewissheit auf dem Markt eher Chancen als Schwierigkeiten. “Wir können uns beispielsweise vorstellen, bei Transaktionen einzusteigen, die wir vor Kurzem analysiert, aber nicht abgeschlossen haben.” Dies könnte zum Beispiel dann der Fall sein, wenn ein Verkäufer aufgrund der veränderten Situation seinen Businessplan nicht erfüllen konnte oder wenn ein Käufer nach Abschluss der Transaktion in Finanzierungsschwierigkeiten geraten ist. Mit dem Kauf in Berlin hält Henderson Park in Deutschland nun drei Assets im Wert von knapp 600 Mio. Euro. Mehr zur Ankaufsstrategie lesen Sie in TD Premium.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.