Meyer Bergman steigt mit Frankfurter Portfoliokauf in Wohnungen ein

29.06.2020

Der Private-Equity-Investmentmanager Meyer Bergman hat in einer Off-Market-Transaktion die Mehrheit an einem 72.000 m² großen Immobilienportfolio in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet erworben. Verkäufer ist ein Joint Venture aus einer Tochtergesellschaft des von Starwood Capital verwalteten Global Opportunity Fund XI, StepStone Real Estate und Round Hill Capital. Diese haben das Portfolio durch Käufe von Privatinvestoren und Investitionen in den Bestand aufgebaut. Das Portfolio besteht aus 60 Immobilien mit rd. 800 Wohn- und 125 Gewerbeeinheiten, der Großteil im Zentrum Frankfurts. Meyer Bergman erklärt, den Wert der Immobilien nun gezielt steigern zu wollen. Es handelt sich um das erste Wohninvestment der Londoner in Deutschland, weitere sollen folgen. Starwood Capital, Stepstone Real Estate und Round Hill Capital wurden bei der Transaktion von Simmons & Simmons, E&Y und PWC beraten; Meyer Bergman von Bögner, Hensel & Partner, CBRE, PWC, Arcadis und Loyensloeff.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.