Allianz stellt 440-Mio.-Euro-Kredit für Londoner Büroimmobilien

16.09.2020

Allianz Real Estate meldet ihre bislang größte Einzeltransaktion im Bereich Immobilienkredite. Die Münchner reichen eine langfristige Finanzierung in Höhe von 400 Mio. GBP (440 Mio. Euro) für fünf Londoner Büroimmobilien aus, darunter das Greater London House in der Hampstead Road, das Ferguson House in der Marylebone Road und das Turner House in der Great Marlborough Street. Kreditnehmer ist Lazari Investments, das in mehrere Immobilienportfolios im Zentrum Londons investiert ist. Das Paket umfasst 630.000 Quadratfuß und Mietverträge mit noch zwölf Jahren Laufzeit. Die Transaktion wird über den Luxemburger Debt-Fonds von Allianz abgewickelt, der 2018 aufgelegt wurde. Er wächst mit dem Londoner Deal auf ein verwaltetes Vermögen von rd. 3,4 Mrd. Euro.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.