Braunschweig: VW kauft 3,6 ha großes Areal für Rechenzentrum

24.06.2016

Volkswagen Financial Services wird seine Kapazitäten in der Datenverarbeitung in Braunschweig erweitern und hat dazu ein 3,6 ha großes Grundstück im Gewerbegebiet Heinrich-der-Löwe-Kaserne erworben. Verkäufer des Geländes ist die Kanada Bau, die das Gewerbegebiet entwickelt. Die Bauarbeiten für das neue Rechenzentrum sollen noch in diesem Jahr beginnen. Der Finanzdienstleister ist das erste Unternehmen, das in dem neuen Gewerbegebiet baut. Das gesamte Areal hat eine Größe von knapp 8 ha. Südlich davon sieht der Bebauungsplan ein Sondergebiet für ein Nahversorgungszentrum und daran anschließend ein Wohngebiet mit rd. 400 Wohneinheiten vor.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.