Berlin: Deutsche Wohnen plant bis zu 1.000 Wohnungen in Köpenick

20.12.2017

Die Deutsche Wohnen plant mehrere hundert Wohnungen auf dem früheren Areal des Kabelwerks Köpenick in Berlin. Der Wohnungskonzern hatte die seit 1994 ungenutzte, rd. 70.000 m² große Industriebrache in der Friedrichshagener Straße 11-12 im Frühjahr erworben und spricht als grobe Orientierung von etwa 1.000 Wohnungen, die in zu sanierenden Industriedenkmälern sowie Neubauten entstehen könnten. Noch befinde man sich in Abstimmungsgesprächen mit dem Bezirk und der Denkmalschutzbehörde, heißt es bei der Deutschen Wohnen. Zudem müsse ein Bebauungsplanverfahren durchgeführt werden. Ein Baustart sei frühestens in drei, vier Jahren realistisch.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.