Berlin: Investa und Baywobau übernehmen “WerkBundStadt”-Projekt

27.04.2018

Investa Real Estate und Baywobau sind seit Anfang des Jahres Eigentümer der Projektliegenschaft “WerkBundStadt” in Berlin-Charlottenburg. Das erklärte eine Investa-Sprecherin auf Anfrage. Die Quartiersentwicklung, die der Berliner Werkbund 2015 initiiert hatte, sieht auf einem ehemaligen Industriegrundstück an der Quedlinburger Straße bislang etwa 1.100 Wohnungen in 30 Gebäuden vor, die jeweils von verschiedenen Architekten entworfen wurden. 2016 wurde das Investitionsvolumen auf etwa 300 Mio. Euro geschätzt. Da dieses Projekt “große städtebauliche Möglichkeiten aber auch Herausforderungen bietet, planen wir eine umfassende Bestandsaufnahme, die auch alle Anspruchsgruppen einbezieht”, so die Investa-Sprecherin. In diesem Prozess stehe man erst am Anfang. Wie Charlottenburgs Baustadtrat Oliver Schruoffeneger der “Berliner Woche” sagte, solle nach Möglichkeit im Sommer die öffentliche Auslegung des Bebauungsplans erfolgen.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.