Münster: Interboden erhält Zuschlag für Büroturm am Kanal

17.07.2018

Der Projektentwickler Interboden aus Ratingen hat sich im Investorenauswahlverfahren um das 9.300 m² große Filetgrundstück an der Robert-Bosch-Straße im Entwicklungsquartier “Am Dreieckshafen” in Münster durchgesetzt. Der Entwurf der Architektengemeinschaft Manuel Thesing/Peter Böhm sieht für das Areal am Dortmund-Ems-Kanal einen 17-geschossigen Büroturm sowie weitere angegliederte dreigeschossige Gebäude für Gastronomie und eine Kita vor. Insgesamt entstehen in dieser vorerst letzten Option für eine Hochhausbebauung in Münster rd. 20.000 m² Nutzfläche. Die Fertigstellung ist 2022 vorgesehen. Nach Informationen der “Westfälischen Nachrichten” investiert Interboden rd. 60 Mio. Euro.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.