Dortmund: Instone und Immowerk entwickeln ehemaliges Siemens-Grundstück

17.12.2018

Instone hat das leerstehende ehemalige Bürogebäude von Siemens-Nixdorf in der Dortmunder Gartenstadt (Max-Eyth-Straße 2) erworben und will dort ein neues Quartier mit rd. 30.000 m² BGF entwickeln. Es sollen hauptsächlich Wohnungen entstehen. Verkäufer ist das Frankfurter Unternehmen Immowerk, welches das rd. 17.200 m² umfassende Grundstück im vergangenen Jahr von Alstria erwarb und als Minderheitsgesellschafter an dem Projekt beteiligt bleiben wird. Instone erwartet ein Verkaufsvolumen von etwa 100 Mio. Euro. Mit einem Baubeginn rechnet das börsennotierte Unternehmen im Jahr 2021. Zuerst muss Baurecht geschaffen und das Bestandsgebäude abgerissen werden.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.