Einzelhandel: Mieten steigen laut IVD nur noch in Nebenlagen

29.01.2019

Die Einzelhandelsmieten sind 2018 laut IVD-Gewerbepreisspiegel in allen Städtegrößen und Segmenten unter Druck geraten. In Städten mit mehr als 500.000 Einwohnern stagnierte die Höhe der Ladenmieten großer Objekte in 1A-Lagen. Im Vorjahr hatte der IVD noch ein Plus von 7,9 % gemessen. In den 1B-Lagen stiegen die Mieten weiter, aber schwächer als zuletzt: Bei großen Objekten legten sie um 8,4 % in Städten mit mehr als 500.000 Einwohnern (2017: 16,1 %) zu. In den mittelgroßen und kleinen Städten gingen die Preise dagegen durchweg zurück. Im Bundesdurchschnitt sank die Ladenmiete großer Objekte in 1A-Lagen um 0,9 %. Die Mietpreise für 1B-Lagen stiegen im Bundesdurchschnitt dagegen um 4,7 %. Besonders auffällig sei der Mietpreisverfall in Städten zwischen 5.000 und 10.000 Einwohnern.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.