Kiel: Corestate kauft Wohnprojekt für über 40 Mio. Euro

31.01.2019

Corestate Capital hat für seinen offenen Spezialfonds “Residential Germany Fund II” 114 geplante Wohnungen im Kieler Hafen erworben. Das Investitionsvolumen des Forward-Deals beträgt 48 Mio. Euro. Das Wohnprojekt „Bootshafen“ an der Andreas-Gayk-Straße/Hafenstraße soll Anfang 2021 fertig sein. Ten Brinke hatte an der Stelle erst Mitte 2018 von der Deutsche Immobilien Entwicklungs GmbH eine Projektentwicklung übernommen, zu der auch ein Hotelbauvorhaben gehört, das inzwischen an Art-Invest verkauft wurde. Die Wohnungen verfügen über 8.850 m² Mietfläche, hinzu kommen 450 m² Gewerbefläche. Es ist der dritte Ankauf für den Fonds, nach Berlin-Lichtenberg und in der Dresdener Altstadt. Der Fonds hat ein Zielvolumen von 300 Mio. Euro und strebt eine laufende Ausschüttung von mindestens 4 % p.a. an. Er ist vollplatziert. “Wir konzentrieren uns schon auf die Zeichnungsphase für den Nachfolgefonds“, heißt es bei Corestate.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.