Logistik: Grundstückspreise in den Top 7 steigen zweistellig

06.02.2019

Die Preise für Gewerbebauland an den Top-7-Standorten sind im vergangenen Jahr zum Teil deutlich zweistellig gestiegen. Wie German Property Partners in einem Marktbericht für 2018 schreibt, verteuerten sich die Grundstücke in der Spitze in Köln um 35 % auf rd. 250 Euro/m², in Hamburg um 25 % auf bis zu 300 Euro/m² und in Berlin um 12 % auf bis zu 200 Euro/m². Die Untergrenzen der üblichen Preisspannen erhöhten sich am stärksten im Umland und im Großraum von Stuttgart (+20 % bzw. +100 %) sowie von Düsseldorf  (+10 % bzw. +22 %). Im Münchner Stadtgebiet werden inzwischen Grundstückspreise bis zu 720 Euro/m² bezahlt. Während auf Stuttgarter Gemarkung laut GPP gar keine Entwicklungsflächen mehr vorhanden sind, werden im dortigen Umland inzwischen bis zu 300 Euro, im Großraum bis zu 170 Euro/m² verlangt.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.