Logistikflächenumsatz steigt außerhalb der Top-5-Regionen

18.04.2019

Im 1. Quartal wurden auf dem deutschen Logistikmarkt knapp 1,25 Mio. m² Miet- und Eigennutzerflächen umgesetzt und damit 4 % weniger als im Vorjahreszeitraum. Auch im Vergleich zu den ersten Quartalen der fünf vergangenen Jahre liegt das aktuelle Ergebnis fünf Prozent unter dem Durchschnitt, berichtet CBRE. In den Top-5-Märkten sank der Umsatz um durchschnittlich 18 % auf zusammen 348.000 m², während er außerhalb dessen um 3 % auf 900.000 m² zulegte. Besonders dynamisch zeigten sich die Logistik-Cluster Ruhrgebiet (+20 % auf 123.600 m²) und Hannover (+19 % auf 81.400 m²). In Rhein-Neckar gab es einen Zuwachs von 3 % auf 60.500 m². Starke Nachfrage erfahren auch die Märkte entlang der A4 (Sachsen & Thüringen) sowie Magdeburg. Neun der zehn größten Deals des vergangenen Quartals fanden in Regionen außerhalb der Top-5-Märkte statt.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.