Mietpreisindex: Lager- und Produktionshallen toppen klassische Logistikimmobilien

06.05.2019

Die Mieten für Logistik-, Lager- und Produktionsimmobilien sind 2018 im Vorjahresvergleich um 8,7 % gestiegen. Dies ergibt sich aus dem vom IW Köln und dem Beratungsunternehmen IndustrialPort veröffentlichten Immobilien-Mietpreis-Index (IWIP), in den ca. 16.000 Gebäude unterschiedlicher Alters- und Ausstattungsklassen eingingen. Einzeln aufgeschlüsselt stiegen die Subindezes für Lager um 7 %, für Logistik um 2,2 % und für Produktion um 14,2 %. Die geringe Steigerung bei Logistik führt Jan Stemshorn von Savills, der die Studie unterstützt hat, auf Entwicklungen am Investmentmarkt zurück: “Vergleichsweise günstige Mietkonditionen bei großflächigen Entwicklungen mit Projektentwicklerausschreibung gleichen den signifikanten Mietanstieg in den Ballungs- und zentrumsnahen Gebieten wieder aus.” Im Unterschied zu den klassischen Erhebungen der Maklerhäuser berücksichtigt der Index u.a. auch Hallen in abgelegenen Lagen und sehr kleine Flächengrößen.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.