Bauwirtschaft: Auftragseingänge erreichen 25-Jahreshoch

23.08.2019

Die Auftragseingänge im deutschen Bauhauptgewerbe lagen im Juni mit nominal rd. 7,6 Mrd. Euro um 2,9 % höher als im Juni 2018. Einen höheren Auftragseingang in einem Juni gab es laut den heute veröffentlichten Zahlen vom Statistischen Bundesamt (Destatis) zuletzt vor 25 Jahren (1994: 7,9 Mrd. Euro). Im 1. Halbjahr legten die Auftragseingänge nominal um 10,8 % zu. Der kalenderbereinigte, reale Auftragseingang war im Juni um 4,4 % höher als im Vorjahresmonat und im 1. Halbjahr um 5,3 % höher als im Vorjahreszeitraum. Der Gesamtumsatz stieg in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahr leicht von 39,5 auf 39,8 Mrd. Euro. Davon entfielen 10,2 Mrd. Euro auf den Hochbau, 6,6 Mrd. Euro auf den Tiefbau und knapp 10 Mrd. Euro auf den Wohnungsbau.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.