Slate kauft 19 weitere Lebensmittelmärkte – Portfolio jetzt über 330 Mio. Euro wert

29.08.2019

Slate Asset Management hat wieder Lebensmittelmärkte in Deutschland eingekauft. In drei Transaktionen erwarb der kanadische Asset Manager 19 Netto-, Lidl-, Penny- und Edekamärkte mit ca. 27.600 m² vermietbarer Fläche, von denen die meisten in Sachsen und Bayern stehen. Slate möchte sich zu einer weltweit führenden Anlageplattform für Immobilien und Sachwerte entwickeln und hat sich dafür mit Goldman Sachs gerade einen strategischen Partner an Bord geholt. Die Investmentbank erwarb die Minderheitsbeteiligung über ihr Petershill-Programm. Bei den jüngsten Deals fungierte Goodwin Procter als Rechtsberater, zu ihrem Volumen macht Slate keine Angabe. Mit ihnen wächst das Europaportfolio des Unternehmens auf 192 deutsche Supermärkte im Wert von über 330 Mio. Euro. Verkäufer eines der drei Pakete ist ein Fonds des New Yorker Assetmanagers Marathon, der von Robert C. Spies beraten wurde. Die Adressen dieser sechs Objekte finden Sie in TD Premium.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.