Aroundtown und TLG streben Fusion an

02.09.2019

Die beiden Gewerbe-Investoren Aroundtown und TLG Immobilien bereiten sich auf einen Zusammenschluss vor. TLG hat bereits mit dem Aroundtown-Hauptaktionär Avisco den Erwerb von 10 % aller Aroundtown-Anteile für 1,02 Mrd. Euro vereinbart. Zusätzlich besteht eine Kaufoption für weitere 5 %. TLG würde dadurch größter Aktionär, gefolgt von Avisco mit dann 12 %. Die Option kann bis Ende Februar 2020 ausgeübt werden; bis dahin sollen offenbar die Fusionsgespräche abgeschlossen sein und eine Kartellamtsfreigabe vorliegen. Bei dem Zusammenschluss will TLG als bietende Gesellschaft handeln. Avisco wird laut Medienberichten von Aroundtown-Macher Yakir Gabay kontrolliert. Größter Aktionär bei TLG ist Amir Dayans Ouram Holding. Sie wird im TLG-Aufsichtsrat vertreten von Sascha Hettrich, dem Deutschland-Chef von Intown, die bei einigen Immobilien als Joint-Venture-Partner von Aroundtown investiert ist. Ouram war bei TLG im Januar 2018 eingestiegen. Das fusionierte Unternehmen soll weiterhin auf Büro- und Hotelimmobilien in Deutschland und den Niederlanden fokussiert sein, kündigt Avisco an. Die Gewerbeportfolios von TLG und Aroundtown summieren sich auf gut 20 Mrd. Euro, überwiegend in Deutschland.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.