Corestate: BVK-Fonds übernimmt 60-Mio.-Apartmentprojekt in Köln

09.09.2019

Corestate Capital Holding hat in Köln-Deutz einen Mikro-Apartmentkomplex für den Spezialfonds BVK-Residential Europe-Immobilienfonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Catella Property hat den Verkauf für den Verkäufer strukturiert und betreut. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf ca. 60 Mio. Euro. Realisiert wird das Projekt von der Objektgesellschaft Gummersbacher Straße, geführt durch Peter Schmitz, in Kooperation mit karzelwillkarzel Architekten aus Köln, die ebenfalls als Generalplaner fungieren. Bis 2021 entstehen im 1. Bauabschnitt 163 möblierte Studentenapartments mit 220 Betten und 6.112 m² Wohnfläche, im 2. Bauabschnitt sind weitere 13 unmöblierte Wohnungen mit gut 1.000 m² Wohnfläche sowie eine Kita mit ca. 800 m² Nutzfläche geplant. Als Betreiber des bei der Technischen Hochschule gelegenen Apartmentkomplexes steht die Corestate-Marke “Linked Living” fest.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.