ISS gibt Facility-Tochter an Klüh ab

10.09.2019

ISS Deutschland veräußert ihr Tochterunternehmen ISS Facility Services GmbH an die Düsseldorfer Klüh-Gruppe. Die ISS-Tochter mit 700 Kunden und rd. 2.000 Mitarbeitern erwirtschaftet den Großteil (87 %) ihres Umsatzes von 46 Mio. Euro mit Reinigungen, weitere Leistungen sind Catering- und Security-Services. Der Verkauf stehe im Einklang mit der Strategie, sich auf nationale und internationale Key-Account-Kunden zu konzentrieren, so ISS. Die Klüh-Gruppe kann mit der Transaktion, die noch der behördlichen Genehmigung bedarf, ihr Kerngeschäft in ihrer Zielgruppe stärken. In der Liste der führenden Facility-Service-Anbieter von Lünendonk lag Klüh auf Rang 12, ISS Facility Services auf Rang 13.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.