Immobilienfinanzierer steigern Neugeschäft

27.09.2019

Laut der aktuellen JLL-Erhebung ist das Neugeschäftsvolumen der deutschen Immobilienfinanzierer im 1. Halbjahr um rd. 10 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Die zwölf an der Studie teilnehmenden Banken vergaben neue Kredite in Höhe von 19,1 Mrd. Euro. Sieben Institute haben ihr Volumen gesteigert, bei vieren ist es gesunken, bei einem blieb es unverändert. Das höchste Neugeschäft weist die DZ Hyp mit rd. 4 Mrd. Euro aus. JLL-Researchchef Helge Scheunemann hält es für möglich, dass sich die zu erwartende konjunkturelle Abschwächung künftig auf die Finanzierungskonditionen und ggf. auch auf die Volumina auswirken wird – etwa, wenn Vermietungsquoten nicht erreicht würden.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.