Düsseldorf: Family-Office plant Büroturm für 300 Mio. Euro

30.09.2019

Nach den Plänen des japanischen Architekten Tadao Ando soll am Mörsenbroicher Ei in Düsseldorf ein 125 m hoher Bürotower errichtet werden. Investor des 300 Mio. Euro teuren Projekts, das offiziell erst auf der Expo Real am 7. Oktober vorgestellt wird, ist das Family-Office EuroAtlantic. Einen entsprechenden Bericht der “Rheinischen Post” bestätigte das Unternehmen gegenüber TD. Geplant ist ein gläserner Turm mit 36.000 m² BGF auf 34 Etagen mit Platz für 1.000 Arbeitsplätze. Er ersetzt den Smart-Glastower an der Mercedesstraße. In dem gläsernen Gebäude wird ein Querriegel eingezogen, in dem u.a. ein Jazzclub untergebracht werden soll. Im Sockel des Komplexes ist Platz für Konferenz- und Gastroflächen. Man rechne mit einer Fertigstellung bis Ende 2023/Anfang 2024, falls sich die Baugenehmigung nicht allzu sehr verzögere, sagte Arnulf Damerau, Vorsitzender des Aufsichtsrats von EuroAtlantic, der “Rheinischen Post”.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.