Düsseldorf: Bürovermietungen auf Rekordkurs – Investments schwächeln etwas

21.10.2019

Der Düsseldorfer Bürovermietungsmarkt hat in den ersten drei Quartalen 2019 mit einem Umsatz von über 345.000 m² im Stadtgebiet ein hervorragendes Ergebnis erzielt, darin sind sich die Maklerhäuser Aengevelt, Anteon, BNP Paribas RE, CBRE, Colliers, Cushman & Wakefield, Imovo und Savills einig. Die konkreten Zahlen rangieren zwischen 348.600 und 369.000 m², was einen Anstieg gegenüber dem Vorjahr um zwischen 25 und 35 % bedeutet. Colliers und BNP Paribas sprechen von einem Rekordergebnis. Der Leerstand ist weiter gesunken, während die gewichtete Durchschnittsmiete je nach Maklerhaus auf zwischen 16,20 und 19,90 Euro/m² gestiegen ist. Die Spitzenmiete hat im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ebenfalls zugelegt und beträgt jetzt 28,00 Euro/m². Auf dem gewerblichen Investmentmarkt wurden laut Colliers 1,94 Mrd. Euro umgesetzt, 24 % weniger als im vergleichbaren Zeitraum des vergangenen Rekordjahres. Die Spitzenrenditen für Top-Büroobjekte in den besten Lagen haben im Vergleich zum Herbst 2018 leicht nachgegeben und liegen aktuell bei 3,4 %.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.