Halle: Norsk plant Quartier für 30 Mio. Euro

07.10.2019

Der Entwickler und Investor Norsk Deutschland aus Frankfurt am Main hat ein 4.580 m² großes Gelände in der Nördlichen Innenstadt von Halle (Saale) für die Entwicklung eines Wohn- und Geschäftsquartiers erworben. Im Rahmen des Projekts “Neue Höfe Tuchrähmen” sollen zwischen Mansfelder Straße und Tuchrähmen 8.500 m² Nutzfläche für einen SB-Markt, ein Café und weiteren Einzelhandel sowie Arztpraxen und 140 Wohnungen entstehen. Zu den Wohnungen zählen auch Einheiten für Senioren, geplant sind außerdem Tiefgaragenstellplätze. Realisiert werden soll eine Blockrandbebauung unter Einbeziehung dreier denkmalgeschützter Gebäude. Das Investitionsvolumen für die Bestandssanierung und Neubauentwicklung beziffert Norsk auf über 30 Mio. Euro. Ein Bauvorbescheid liegt vor, die Fertigstellung ist für Ende 2022 anvisiert.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.