Aroundtown übernimmt Bieterrolle bei Fusion mit TLG

28.10.2019

Aroundtown und TLG haben Modalitäten ihres geplanten Zusammenschlusses vereinbart. Anders als bei Bekanntgabe der Fusionsabsicht Anfang September angekündigt, wird nicht TLG als Bieter auftreten, sondern Aroundtown soll die TLG-Anteile im Tausch gegen eigene Aktien erwerben; das Übernahmeangebot wird noch vor Jahresende erwartet. Dass die wesentlich kleinere TLG als Bieter fungieren wollte, hatten Beobachter damit erklärt, dass damit die (von WCM stammenden) steuerlichen Verlustvorträge genutzt werden könnten. TLG hat bereits 10 % der Aroundtown-Aktien erworben und besitzt eine Option für zusätzliche 5 %. Weiter wurde jetzt festgelegt, dass TLG den Finanzvorstand und den Verwaltungsratschef bei Aroundtown nominiert, sobald Aroundtown 50 % an TLG hält. Wird die Schwelle von 66 % erreicht, ernennt TLG den Co-CEO. Das zusammengeführte Unternehmen soll einen neuen Namen bekommen. Operativer Hauptsitz bleibt Berlin, rechtlicher Luxemburg. Die Synergien eines Zusammenschlusses werden aber noch genauer geprüft. Unter anderem hiervon hängt ab, ob die Vereinbarung rechtsverbindlich wird.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.