UBS kauft das Handelsblatt-Haus in Frankfurt

04.11.2019

Der Bereich Real Estate & Private Markets (REPM) von UBS Asset Management (UBS AM) hat das sogenannte Handelsblatt-Haus im Frankfurter Nordend erworben. Verkäufer der Eschersheimer Landstraße 50–54 ist die ELS Grundbesitz GmbH, eine Gesellschaft der Projektentwickler Orna Wiener und Arthur Wiener sowie der Architekten Holger Meyer und Caspar Schmitz-Morkramer. Die 6.117 m² Fläche auf sieben Stockwerken sind komplett vermietet. Die Transaktion wurde von CBRE betreut. Die Liegenschaft wurde im Namen des UBS (I) Zurich Italy – Real Estate Fund (UBS-ZIREF) erworben. Die Wieners hatten die Immobilie im vergangenen Jahr von Catalyst erworben und von einer Einzel- zu einer Mehrmieterimmobilie umgewandelt.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.