Mähren kauft Hochhaus im Emsland und tendiert zu B-Städten

04.11.2019

Der Berliner Wohnbestandshalter Mähren hat in Lingen (Emsland) und damit erstmals in Niedersachsen eine Wohnimmobilie erworben. Es handelt sich um das sogenannte Emsland-Hochhaus mit 140 Wohnungen. Der Kaufpreis beträgt rd. 11 Mio. Euro. Das 36,5 m hohe Gebäude im Langschmidtsweg wurde 1972 errichtet. “In Berlin kaufen wir nach wie vor, aber sehr selektiv. Dabei haben wir den Mietendeckel im Blick und unsere Investitionsparameter entsprechend angepasst”, teilt das Unternehmen mit. Auf der anderen Seite seien B- und C-Standorte wie Leipzig, Halle, Magdeburg, Frankfurt an der Oder, Dresden oder auch manche Städte in Nordrhein-Westfalen attraktiv, denn sie profitieren von Zuzug, entwickeln sich wirtschaftlich positiv und stünden nicht im Fokus von Regulierungsmaßnahmen.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.