Schlechte Stimmung auf dem Hotelmarkt – Experten raten zu Mixed-Use

04.11.2019

Auf dem deutschen Hotelmarkt zeigen laut dem aktuellen “Investment Barometer” von hospitalityInside.com und Union Investment alle Zeichen nach unten. So gab der Gesamtindex im Vergleich zum Vorjahr um 7,2 % nach. Von den fünf Teil-Indikatoren sank der Expectation Index, der sich auf die Entwicklung des eigenen Geschäfts bezieht, mit -11,5 % am deutlichsten. Beim Business Index, der die Bewertung der eigenen geschäftlichen Marktsituation abbildet, war der Rückgang mit -1,2 % zwar moderat, der Index sinkt allerdings das vierte Jahr in Folge. Um das eigene Geschäft stabilisieren zu können, raten 46 % der befragten Hotelexperten zu Mixed-Use-Konzepten, die Hotel mit anderen Nutzungen kombinieren. Gastronomie-Angebote und Häuser mit Co-Working- bzw. Co-Living-Komponenten werden ebenfalls als zukunftsträchtig gesehen (36 % bzw. 31 %).


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.