Berlin: Helaba finanziert Atrium Charlottenburg für Hines

04.11.2019

Hines bestätigt den Kauf des Atrium Charlottenburg in Berlin für mehr als 160 Mio. Euro. Wie Anfang Oktober gemeldet, wurde das Bürogebäude dem Multi-Family-Office Tilad aus Dubai abgekauft. Die Ankaufsfinanzierung stellt Helaba. Den Verkäufer hat BNP Paribas Real Estate beraten. Hines wurde juristisch von Pöllath + Partners, technisch von Arcadis und steuerlich von BakerTilly unterstützt. Das Gebäude mit 40.000 m² Nettomietfläche auf neun Stockwerken ist vollständig belegt. Mieter sind unter anderem das Land Berlin, das Jobcenter Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf und das Fraunhofer-Institut.  Der Erwerb erfolgte für den Hines European Value Fund (HEVF), der seit Dezember 2017 unterwegs ist und nun mehr als 65 % seines Kapitals von 721 Mio. Euro in Büro-, Einzelhandels-, Hotel-, Wohnungs- und Logistikimmobilien  in Deutschland, Dänemark, Spanien und dem Vereinigten Königreich investiert hat.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.