Industrieimmobilien: Vermietungsangebot in Österreich ist noch relativ gering

08.11.2019

Deutschland und Österreich unterscheiden sich in punkto Industrieimmobilien beträchtlich. In einer neuen Analyse hat das Beratungsunternehmen Industrialport festgestellt, dass der österreichische Markt noch stark eigentümergeprägt sei: So betrage das Vermietungsangebot pro Einwohner in dem Alpenland nur 10.000 m², ein Dreißigstel des deutschen Vergleichswertes. Zudem seien österreichische Hallengebäude mit rd. 3.700 m² im Schnitt um ein Drittel kleiner als die deutschen. Die durchschnittlich erzielbare Miete übersteige die deutsche wiederum um 24 %, was Industrialport mit einer ähnlichen Abweichung der Bodenpreise erklärt. Als Anlass für die erstmalige Untersuchung des österreichischen Hallenbestandes nennt Industrialport ein wachsendes Interesse deutscher Projektentwickler und Investoren an österreichischen Industrieimmobilien.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.