pbb setzt sich merklich höheres Ergebnis-Ziel fürs Gesamtjahr

08.11.2019

Die pbb erhöht die Prognose für das Gesamtjahr. Im 3. Quartal hat der Immobilienfinanzierer ein Vorsteuerergebnis von 70 Mio. Euro erzielt (Q3 2018: 49 Mio. Euro). Das Neunmonatsergebnis steigerten die Münchener von 171 auf 187 Mio. Euro. Im Gesamtjahr soll nun vor Steuern zwischen 205 Mio. und 215 Mio. Euro verdient werden. Bisher war eine Spanne von 170 Mio. bis 190 Mio. Euro “oder leicht darüber” kommuniziert worden. Die angehobene Guidance berücksichtige für das 4. Quartal, ähnlich dem Vorjahr, bei einem stabilen Zinsergebnis deutlich höhere Aufwendungen für Risikovorsorge sowie regulatorische und investive Aufwendungen. Die Veröffentlichung der vollständigen Quartalszahlen hat die pbb für Montag angekündigt.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.