Logistik-Studie: Koblenz bei Rendite vorn

21.11.2019

An den Standorten Koblenz, Saarbrücken, Magdeburg und Würzburg können Logistikimmobilieninvestoren aktuell noch mit Netto-Spitzenrenditen über 6 % rechnen. Eine gemeinsame Studie von Catella und IndustrialPort hebt die Standorte aus 25 deutschen und fünf österreichischen Logistikregionen als unter Renditegesichtspunkten besonders attraktiv hervor. Spitzenreiter ist Koblenz mit 6,2 %; nur rund um die österreichischen Städte Linz, Innsbruck und Salzburg lassen sich noch etwas höhere Werte erzielen. Im Durchschnitt ist die Spitzenrendite hierzulande in den letzten neun Monaten um 75 Basispunkte auf aktuell 4,85 % gesunken. Teuerster Standort ist mit 4,00 % Berlin, dicht gefolgt von Hamburg und München. Bei den Mieten gab es im Vorjahresvergleich einen Anstieg von knapp 7 % auf im Schnitt ca. 5 Euro/m².


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.