Berlin: Patrizia vor Treptowers-Kauf

28.11.2019

Patrizia steht vor der Akquisition einer prominenten Berliner Immobilie. Laut einer Anmeldung auf der Seite des Kartellamts wollen die Augsburger die Gesellschaft übernehmen, in welcher der Treptowers-Komplex mit dem 125 m hohen Büroturm und einem denkmalgeschützen Gebäuderiegel in der angrenzenden Martin-Hoffmann-Straße gehalten wird. Den Gebäuderiegel, in dem Techem sitzt, hat Patrizia nach TD-Informationen bereits im Sommer im Rahmen eines Asset-Deals erworben, Vermittler war dem Vernehmen nach Cushman & Wakefield. Den Turm mit 30.000 m² soll derzeit JLL vermarkten, Patrizia hat laut Marktkreisen Exklusivität. Patrizia, Cushman & Wakefield, JLL und das Berliner Unternehmen ARB, welches das Treptowers-Investment für japanische Eigentümer managt, wollten die Informationen weder bestätigen noch dementieren. Interessant an der Transaktion sind nicht zuletzt die kolportierten Kaufpreise. Die japanischen Eigentümer könnten ein Vielfaches jener 65 Mio. Euro einspielen, die sie damals im Jahr 2011 an Tristan bezahlt hatten ­- mehr dazu in TD Premium.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.