München: Tucherpark-Verkauf für 1,1 Mrd. Euro ist durch

03.12.2019

Der Kaufvertrag für den Bürocampus “Tucherpark” in München ist gestern Abend unterzeichnet worden. Das teilten die Geschäftspartner Commerz Real und Hypovereinsbank mit. Zum Kaufpreis machen die beiden Parteien keine Angaben, er lag laut Insidern bei ungefähr 1,1 Mrd. Euro. Erwägungen der Portfolio- und Standortoptimierung waren laut einem HVB-Sprecher wesentliches Motiv für die Entscheidung, das Areal mit 148.000 m² Bürofläche zu verkaufen. “Bis auf weiteres” werde die HypoVereinsbank Mieterin der von ihr genutzten Bürogebäude sowie des Sportgeländes des HVB-Clubs “Am Tucherpark” bleiben. Der Mietvertrag läuft nach TD-Informationen noch fünf Jahre. Die Vertragsunterzeichnung für den Verkauf erfolgte unmittelbar, bevor der Mutterkonzern eine neue Strategie zur Stärkung ihrer Bilanz bekanntgab: Wie Unicredit-Chef Jean Pierre Mustier heute Morgen in London verkündete, sieht sich das Unternehmen in der Lage, bald eigene Aktien für 2 Mrd. Euro zurückzukaufen. Zur Stärkung der Bilanz sollen insbesondere auch Stellenstreichungen im großen Stil beitragen.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.