Peakside sichert sich Großteil der Omega-Immobilien

06.12.2019

Die österreichische Imfarr hat einen Großteil des erst vor Kurzem von der Hypo Vereinsbank (HVB) übernommenen Büroimmobilien-Portfolios “Omega” weiterverkauft – noch vor dem Closing der Transaktion. Nach TD-Informationen ist Imfarr, das sich für den Deal mit dem deutschen Immobilieninvestor Norbert Ketterer zusammengetan haben soll, vorgestern mit einem Joint Venture aus Peakside und Partners Group einig geworden. Dieses erwirbt jetzt 30 der 35 Immobilien. Formal ist der Deal dem Vernehmen nach so strukturiert, dass Peakside und Partners Group als Gesellschafter bei Zweckgesellschaften des Portfolios einsteigen und das Closing der ursprünglichen Transaktion mitvollziehen werden. Laut unbestätigten Informationen werden auf die neuen Miteigentümer 600 Mio. Euro entfallen. Das Omega-Haus in Offenbach, welches dem Portfolio den Namen gab, soll nicht unter den Immobilien sein, die dann von Peakside und Partners Group kontrolliert werden – wohl aber die beiden von der HVB selbst genutzten Münchener Immobilien Thomas-Dehler-Straße 27 und Albrechtstraße 14. Imfarr und Ketterers SN hatten sich bei der ersten Transaktion mit einem Gebot von gut 800 Mio. Euro durchgesetzt – interessanterweise soll auch Peakside unter den letzten Bietern gewesen sein. Keiner der Beteiligten möchte die Informationen kommentieren. Alle im Omega-Portfolio enthaltenen Immobilien finden Sie in Kürze in TD Premium.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.