Instone: Refi mit Deutscher Bank, IKB und Sparkasse Hannover – Quartier an R+V verkauft

18.12.2019

Instone Real Estate hat sich Kredite über 400 Mio. Euro mit Laufzeiten von drei bis fünf Jahren gesichert. Darlehensgeber ist zum einen die Deutsche Bank, die einen 200 Mio. Euro großen Konsortialkredit gewährt. Weitere 106 Mio. Euro wurden über die IKB Deutsche Industriebank im Rahmen eines Schuldscheindarlehens finanziert. Hinzu kommt eine syndizierte dreijährige Kreditlinie mit zweimaliger Verlängerungsoption um jeweils ein Jahr von 84 Mio. Euro. Arrangiert wurde diese über die Sparkasse Hannover. “Die neue Unternehmensfinanzierung wird somit auf eine breitere Basis gestellt”, teilt Instone mit. Zugleich gibt Instone bekannt, die Quartiersentwicklung “S‘Lederer” mit 228 Wohnungen in Schorndorf bei Stuttgart an R+V Lebensversicherung AG vor Baubeginn verkauft zu haben. Die Fertigstellung der 18.000 m² Wohn- und 1.200 m² Gewerbefläche ist für 2023 geplant. Die Versicherung bzw. deren Tochtergesellschaft GWG baut ein bundesweites Wohnimmobilienportfolio auf.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.