Garbe: Nach gescheitertem IPO ist jetzt Union Investment an Logistrial dran

18.12.2019

Bei seinen Bestrebungen, ein knapp 800 Mio. Euro schweres Logistikportfolio zu vermarkten, ist das Hamburger Unternehmen Garbe offenbar zweigleisig gefahren. Wie aus einer Meldung des Bundeskartellamts hervorgeht, prüft Union Investment den Erwerb der im September gegründeten Gesellschaft Logistrial Real Estate, aus der Garbe einen europaweit investierenden Logistik-Reit schmieden wollte. Der noch für Herbst angekündigte IPO scheiterte jedoch, was Logistrial mit dem “aktuell ungünstigen Umfeld” auf dem Kapitalmarkt begründete. Insidern zufolge sind die aktuellen Verhandlungen mit Union Investment weit fortgeschritten, aber noch nicht abgeschlossen. Union Investment hatte sich bei Logistikimmobilien lange zurückgehalten – von knapp 35 Mrd. Euro Gesamtimmobilienvolumen entfällt bislang gerade einmal 1 Mrd. auf europäische Logistik. Im Sommer kündigten die Hamburger an, das Logistikportfolio binnen drei Jahren zu verdoppeln. Marktkreisen zufolge soll sich die Fondsgesellschaft auch unter den Bietern für das 950 Mio. Euro schwere Maximus-Portfolio befunden haben, bei dem Verkäufer Apollo schließlich dem Staatsfonds von Singapur (GIC) den Zuschlag erteilt hatte. Union Investment, Garbe und Cushman & Wakefield, das nach TD-Informationen mit der Vermarktung beauftragt sein soll, wollen unsere Informationen nicht kommentieren.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.