IVD-Preisspiegel: Berliner Ladenmieten holen kräftig auf

20.12.2019

Die Mieten für große Läden in 1a-Lagen haben in den Top-7-Metropolen zwischen dem 3. Quartal 2018 und 3. Quartal 2019 zugelegt, im Gegensatz zu den Kleinstädten, wo sich der Mietpreisverfall aber immerhin verlangsamt. Dies zeigt der Gewerbe-Preisspiegel des IVD für 370 Städte und Gemeinden. Das Preisranking für 150 m² große Läden in 1a-Lage im Geschäftskern führt München mit 320 Euro/m² an, gefolgt von Frankfurt (250 Euro/m²), Stuttgart (190 Euro/m²) und Berlin (165 Euro/m²). Insbesondere Berlin verzeichnet eine deutliche Mietpreissteigerung (+18 %), und zwar auch bei kleinen Läden (+14 %). Die Bundeshauptstadt mache bei den Ladenmieten die gleiche Entwicklung wie im Wohnungssegment: Lange Zeit war sie vergleichsweise günstig und holt nun gegenüber den anderen Metropolen mit großen Schritten auf, so der IVD.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.