Büromarkt Hamburg: 2019 endet mit magerem Umsatz

03.01.2020

Auf dem Hamburger Büroflächenmarkt wurden im abgelaufenen Jahr nach Zahlen des Maklerunternehmens Angermann 544.000 m² umgesetzt und damit 6 % weniger als 2018. Der Zehn-Jahres-Durchschnitt von 533.000 m² wurde nur knapp übertroffen. Das 4. Quartal fiel mit 99.000 m² schwächer aus als die drei vorangegangenen. Nach wie vor bremst der Flächenmangel das Vermietungsgeschehen; die Leerstandsquote ist auf 2,8 % gesunken. Sowohl die Durchschnittsmiete mit 17,20 Euro/m² als auch die Spitzenmiete mit 29,00 Euro/m² blieben zuletzt unverändert. Angermann hält dies aber nur für einen Zwischenstopp.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.