Alstria vermietet 60.000 m² in Frankfurt und Wiesbaden

07.01.2020

Alstria meldet die Unterzeichnung von zwei neuen Mietverträgen für die Gustav-Nachtigal-Straße 3+5 (Wiesbaden) und die Solmsstraße 27-37 (Frankfurt). In Frankfurt wird nach TD-Informationen das Stadtschulamt und das Amt für Bau und Immobilien einziehen, auch in Wiesbaden wird eine Behörde Mieter. Mit den neuen Verträgen sind beide Gebäude langfristig und vollständig vermietet. Die kombinierten jährlichen Mieterträge für die 60.000 m² umfassende Fläche betragen 14,8 Mio. Euro und repräsentieren eine Mietsteigerung von 52 % gegenüber der vorherigen Miete. Vor dem Bezug investiert Alstria zusammen 107 Mio. Euro in die Immobilien. Der Reit wurde beim Mietvertragsabschluss in Frankfurt von Angermann und rechtlich von Hogan Lovells beraten. Für den Mietvertrag in Wiesbaden war Colliers beratend tätig, die rechtliche Beratung erfolgte über Beiten Burkhardt.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.