Mainz: Industria kauft Molitor-Wohnquartier für Investment-KG

16.01.2020

Industria Wohnen hat für eine eigens angelegte Investment-KG ein Wohnprojekt in Mainz erworben. Die Gesamtinvestition liegt laut Angaben von Industria bei rd. 165 Mio. Euro, die KG-Anteile wurden bei institutionellen Investoren platziert. Das auf dem Gelände des ehemaligen Hildegardis-Krankenhauses geplante Quartier wird von J. Molitor Immobilien entwickelt. Das Investment umfasst 347 Wohneinheiten mit 23.000 m² Wohnfläche, eine Tiefgarage sowie eine Kindertagesstätte. Die Fertigstellung des Gesamtquartiers, für das Ende 2018 mit ersten Baumaßnahmen begonnen wurde, ist für Sommer 2022 vorgesehen. Die Investment-KG wird von IntReal verwaltet. Industria wurde bei der Transaktion von Heussen Rechtsanwälte, München, die Verkäuferseite durch Rechtsanwälte Stritter & Partner, Ingelheim begleitet. Die wirtschaftliche und strukturelle Konzeption der Investment-KG wurde durch Pallino, Frankfurt begleitet.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.