Gieag gewinnt Wettbewerb für Heinzelmann-Areal in Reutlingen

03.02.2020

Das Heinzelmann-Areal in Reutlingen soll von der Gieag Immobilien aus München zu einem neuen, autofreien Stadtquartier entwickelt werden. Die Münchener gewannen den Ende 2018 gestarteten Investorenwettbewerb, der Gemeinderat beschloss nun den Verkauf des rd. 6.075 m² großen Grundstücks zwischen Planie und Urbanstraße an die Münchener. Zum Kaufpreis für das städtische Areal wurden keine Angaben gemacht. Der Bodenrichtwert lag bei der Ausschreibung bei 580 Euro/m². Das Investitionsvolumen dürfte sich laut dem “Reutlinger General-Anzeiger” auf ca. 50 Mio. Euro belaufen. Vorgesehen ist ein Nutzungsmix aus Wohnen und Gewerbe mit rd. 16.000 m² BGF. 87 Wohnungen und 20 Gewerbeeinheiten sollen in den Bestandsgebäuden, die saniert werden, und zwei Neubauten entstehen. Die Pläne, mit denen Gieag den Wettbewerb gewann, stammen von White Arkitekter Stockholm.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.