Rhein-Neckar: Heidelberg sorgt für Bürovermietungsrekord

03.02.2020

Der Büroflächenumsatz in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg stieg 2019 laut Engel & Völkers Commercial im Vergleich zum Vorjahr um 19 % auf 158.000 m². Damit wurde ein neues Rekordergebnis erreicht, besonders dank Heidelberg. Obwohl nur halb so groß wie der Mannheimer Markt, wurden dort nach Zahlen von Rich Immobilien ca. 69.000 m² vermietet und damit etwa doppelt so viel wie 2018. Vor allem Eigennutzertransaktionen von 32.000 m² machten sich hier bemerkbar. In Mannheim legte der Umsatz laut Rich leicht von 68.000 auf 71.000 m² zu, der Eigennutzeranteil sank hier von 23.000 auf 14.000 m². Die Durchschnitts- und Spitzenmieten kletterten beiden Maklerhäusern zufolge auf neue Höchstwerte. In Mannheim wurden im Glücksteinquartier und im Lindenhof bis zu 18,50 Euro/m² aufgerufen, in Heidelberg in der Bahnstadt bis zu 16,70 Euro/m².


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.