Patrizia übernimmt Brickvest

04.02.2020

Die Zukunft der Investment-Plattform Brickvest findet unter dem Dach von Patrizia statt. Der Augsburger Investmentmanager gab gestern Abend die vollständige Übernahme des Fintechs bekannt. Brickvest war 2014 von Thomas Schneider und Emmanuel Lumineau gegründet worden und trat als erste voll regulierte Digital-Plattform für Institutionelle und Private im Bereich der gewerblichen Immobilieninvestments auf. Patrizia kündigt an, Brickvest “als unabhängige und offene Branchenplattform” weiterzuentwickeln. Der Marktplatz erhalte darüber hinaus Zugang zum globalen Branchennetzwerk von Patrizia mit mehr als 350 institutionellen Investoren und mehr als 200 Banken und Finanzinstituten. Brickvest rutschte im November wegen drohender Insolvenz nach einer Uneinigkeit im Teilhaberkreis in die Fremdverwaltung durch den Administrator Resolve. Zu den Investoren des Fintechs gehörten die Berlin Hyp und die Aareal Bank.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.