Real-Verkauf: Metro und x+bricks im Wesentlichen einig

11.02.2020

Metro hat mit dem Bieterkonsortium aus SCP Group und der x+bricks eine “kommerzielle Einigung” über die Veräußerung der SB-Warenhaustochter Real erzielt. Dies teilte der Konzern heute früh ad-hoc mit. Einzelne offene Punkte seien noch in Verhandlung. Vorgesehen ist ein Verkauf von Real als Ganzes ohne Rückbeteiligung der Metro zu einem Unternehmenswert von etwa 1 Mrd. Euro. Metro erwartet einen Nettomittelzufluss von etwa 0,3 Mrd. Euro. Bisher waren 0,5 Mrd. Euro in Aussicht gestellt worden. Insgesamt werden mehr als 1,5 Mrd. Euro Nettomittelzuflüsse nach sämtlichen Transaktionskosten aus dem Verkauf von Real und der Veräußerung eines Mehrheitsanteils am chinesischen Geschäft erwartet.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.