Unternehmensimmobilien: Transaktionsvolumen und Mieten so hoch wie nie

14.02.2020

Das Transaktionsvolumen mit Unternehmensimmobilien hat im Jahr 2019 ein neues Allzeithoch erreicht. Die Initiative Unternehmensimmobilien zählt Transaktionen im Gesamtwert von 3,1 Mrd. Euro, rd. 20 % mehr als im Vorjahr. Der größte Teil entfiel mit 1,3 Mrd. Euro auf Gewerbeparks, zweitgrößte Objektart waren mit 1 Mrd. Euro Investmentumsatz die Produktionsimmobilien. Die Durchschnittsmieten sind weiter gestiegen und erreichten 9,43 Euro/m² für Büro- und Sozialflächen, 8,10 Euro/m² für Flex Spaces und 5,90 Euro/m² für Produktionsflächen. Wie stark sich gerade Produktionsimmobilien mit der Etablierung der Assetklasse verteuert haben, zeigt der Vergleich der Spitzenmieten über einen längeren Zeitraum: Diese lagen 2013 noch bei 6 Euro/m² und sind mittlerweile auf 8,80 Euro/m² angestiegen.


TD Premium

Auf diesen und über 510.000 weitere Artikel haben unsere Kunden in TD Premium vollen Zugriff: filterbar nach Thema, Firma, Immobilien­typ, Stadt oder Stich­wort. Gezielt kann nach Ver­käufen, Ver­mietungen, aktuellen Projekten oder Firmen-News gesucht werden.

Neben den News bietet TD Premium seinen Nutzern Markt­daten, Zeit­reihen und Daten­banken zu Trans­aktionen und Projekt­entwicklungen in allen deutschen Städten.